Wichtiges für Sie im Überblick

Termin: nächster Termin in Kürze
Ort: Berliner Hygiene Fachschule, Berlin
Zeiten: 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
Seminarpreis: 185,00 €
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 10 / maximal 16
Abschluss: qualifiziertes BHFS-Zertifikat

Kurzbeschreibung und Chancen


Die Speisenversorgung in Krankenhäusern und medizinisch betreuenden Pflegeeinrichtungen weist einige Besonderheiten auf. Dazu gehört die Verpflegung einer aufgrund von Vorerkrankung besonders empfindlichen und einer großen Personengruppe. Weiterhin bringen die für eine spezifische Ernährung von Diätpatienten notwendige Speisenvielfalt und der Transport zu den Stationen besondere Risiken und Gefahren mit sich. Hinzu kommt, dass die Speisen auf den Stationen in der Regel von Pflegekräften und nicht von speziell in Lebensmittelkunde geschulten Personen ausgegeben werden und sich längere Standzeiten bis zum Verzehr zum Teil nicht vermeiden lassen. Durch die Beratung und Aufnahme von Essenswünschen der Patienten auf den Stationen durch Diät-Assistentinnen und durch den Rücklauf von Geschirr und anderen Gegenständen aus infektiösen Bereichen ist außerdem ein zusätzlicher Eintrag von Krankheitserregern in den Küchenbereich möglich.

Das Kompakt-Seminar Hygiene in Krankenhausküchen – Maßnahmen zur Verhütung lebensmittelbedingter Krankheitsausbrüche steht im engen Zusammenhang mit dem geltende Lebensmittelrecht und der darin fest verankerten Lebensmittelsicherheit. Betreiber von Krankenhausküchen sind verpflichtet, diese Hygienevorschriften einzuhalten und sich im lebensmittelrechtlichen Hygienemanagement weiterzubilden.

Erfüllen Sie als Verantwortlicher Ihre persönlichen Weiterbildungs- und Fortbildungspflichten.

Seminarinhalte
  • Hygienerechtliche Grundlagen zur Herstellung von Speisen,
  • Anforderungen an die räumliche und gerätetechnische Ausstattung,
  • Anforderungen an Eigenkontrollsysteme,
  • Mikrobiologische Risiken bei der Entnahme von Rückstellproben,
  • Risiko: Cook and Chill-Verfahren und Regenerationstechnik,
  • Verantwortlichkeiten in der Hygienekette (Verarbeitung – Ausgabe),
Teilnehmerkreis

Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter der Patientenversorgung in Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen,
QM-Beauftragte, HACCP-Team-Leiter/-innen, HACCP-Beauftragte, Hygienefachkräfte, Hygienebeauftragte

Unsere Empfehlung

Eine wichtige Ergänzung – Das 1-tägige Fach-Seminar im HACCP-Risikomanagement