Wichtiges für Sie im Überblick

Termin: 14.02.2022 – 03.06.2022 (berufsbegleitend)
Ausbildungsdauer: 298 Stunden, davon 78 Stunden Online-Lernen
Präsenztage: 1x monatlich von Montag – Samstag
Zeiten: 09.00 Uhr – 16.15 Uhr
Ausbildungskosten: 1.880,00 €
staatliche Prüfungsgebühr: 100,00 €
Förderung: möglich
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 16
Abschluss: staatliches Prüfungszeugnis und Berufsurkunde

Kurzbeschreibung und Chancen


Die Desinfektoren-Ausbildung ist die älteste Hygiene-Ausbildung im Gesundheitsdienst. Der staatlich geprüfte Desinfektor ist unter anderem im öffentlichen Gesundheitsdienst, in privaten Gesellschaften oder Firmen tätig, in dem er eine beratende Funktion ausübt, Kontrollen durchführt und Desinfektions- oder Entwesungsmaßnahmen ausführt.

Desinfektoren führen Desinfektionsarbeiten bei meldepflichtigen Krankheiten durch; reinigen und desinfizieren Operations- und Intensiveinheiten in Krankenhäusern; erstellen Hygienepläne und aktualisieren diese oder beraten über Anwendung, Zulässigkeit und Konzentration von aufzubringenden Desinfektionsmitteln.

Die hier angebotene Ausbildung basiert auf der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Desinfektoren des Landes Berlin. Mit erfolgreichem Abschluss der staatlichen Prüfung wird im Besonderen die Befähigung zur Durchführung von Desinfektionen gemäß §§ 17, 18 Infektionsschutzgesetz nachgewiesen.

Ausbildungsinhalte (auszugsweise)
  • Berufskunde, Tätigkeitsbereiche
  • Erste Hilfe, Unfallverhütung, Arbeitsschutz
  • Rechtsgrundlagen, Regelwerke und Fachliteratur
  • Mikrobiologische Grundlagen (Bakteriologie, Virologie, Mykologie)
  • Grundlagen der Infektionslehre und Epidemiologie
  • Desinfizierende Reinigung, Routinedesinfektion
  • Laufende Desinfektion, Schlussdesinfektion
  • Desinfektion und Sterilisation
  • Besonderheiten der Desinfektion in Abhängigkeit vom Arbeitsbereich
  • Hygienepläne
  • Schädlingskunde und -bekämpfung
  • Aspekte der Umweltverträglichkeit und Toxikologie
  • Arbeitsmittel / Gerätekunde
  • Praktische Übungen (Apparatebedienung, Desinfektionsverfahren)
Zulassungsvoraussetzungen
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Hauptschulabschluss oder
  • gleichwertiger Schulabschluss
  • ärztliches Zeugnis, nicht älter als 3 Monate
  • polizeiliches Führungszeugnis, nicht älter als 3 Monate

Bitte beachten Sie, dass Sie die Prüfungen nur antreten können, wenn die staatliche
Prüfungsgebühr bis zum Fälligkeitstermin beglichen wurde.


Berufschancen

in Krankenhäuser und Kliniken, Desinfektionsbetrieben, Unternehmen der Gebäudereinigung und/oder Schädlingsbekämpfung, der chemischen Industrie, bei Rettungsdiensten und Krankentransporten, Feuerwehren sowie in Behörden.

Hinweise

Das Fach-Praktikum wird im Trainingszentrum und dem mikrobiologischen Laborkabinett der Berliner Hygiene Fachschule, im Partner-Klinikum der BHFS sowie beim größten Berliner Spezialdienstleister für Hygiene, Desinfektionen und Dekontaminationen absolviert.