Bildungsangebote zur Infektionsprävention durch technische Hygienemaßnahmen


Schulungen und Fortbildungen zur Infektionsprävention durch technische Hygienemaßnahmen für Fachpersonal, das für die Organisation und Durchführung von technischen Hygienemaßnahmen zum Schutz von Patienten, Personal und der Umwelt verantwortlich ist.

Die „technische Hygiene“ versteht sich als Teilgebiet der Hygiene und setzt sich mit der Vermeidung von Infektionen durch diverse technische Maßnahmen auseinander. Wir schulen dabei mit aktuellem Hintergrundwissen technisches Fachpersonal zur Durchführung der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen hygienerelevanten Fragestellungen. Dabei bilden die Normen des VDI und DIN sowie ausgewählte Richtlinien der DGUV wichtige Bestandteile zur Gewährleistung einer guten technischen Hygiene.

Die Berliner Hygiene Fachschule präsentiert Fach- und Führungskräften ein branchenübergreifendes und herstellerneutrales Fortbildungsprogramm. Von der Vermittlung hygienerelevanter Grundlagen über zertifizierte Hygieneschulungen nach einschlägigen Normen und Richtlinien bis hin zum Coaching bieten unsere Technischen Hygiene Seminare sehr praxisorientierte Qualifizierungsmöglichkeiten.


Unsere Bildungsangebote werden dabei durch praxiserfahrene und handlungsorientierte Referentinnen und Referenten in vielfältiger Weise mitgestaltet. Es erwarten Sie an der Berliner Hygiene Fachschule:

  • aktuelle und praxisnahe Themen mit bestem Hintergrundwissen,
  • professionelle und praxiserfahrene Referentinnen und Referenten,
  • begrenzte Teilnehmerzahlen für mehr Erfolg beim Lernen,
  • umfangreiche Seminarunterlagen und praktische Austauschmöglichkeiten,
  • ein Seminar-Rückrufservice, besonders nach den Schulungen.

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da!
Telefon: (030) 930 269 720.