Wichtiges für Sie im Überblick

Termin: 09.03.2020 – Montag
Seminarzeit: 09:00 Uhr – 16:15 Uhr
Preis: 180,00 € – umsatzsteuerfrei
Förderung: möglich
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 16
Abschluss: qualifizierte und bundesweit anerkannte Fortbildungsbescheinigung

Kurzbeschreibung und Chancen


Gesunde und sichere Arbeitsbedingungen in medizinischen Einrichtungen sind die Basis für gesunde und motivierte Mitarbeiter und damit auch für eine hohe Patientensicherheit und Patientenzufriedenheit.

Die Anforderungen für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz sind für alle Gesundheitseinrichtungen höchst komplex. Dabei sind Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitsschutz und das Hygienemanagement entsprechend dem ArbSchG und IfSG zu organisieren und im Rahmen des einrichtungsinternen Qualitätsmanagementsystems kontinuierlich weiterzuentwickeln.

In unserem Seminar

  • lernen aktuelle Leitfäden staatlicher Aufsichtsbehörden, Unfallversicherungsträger und Berufsverbände kennen,
  • erhalten Arbeitsmaterialien zur Planung, Durchführung und Wirksamkeitskontrolle der Arbeitsschutzorganisation und des Hygienemanagementsystems,
  • werden Sie in die Lage versetzt, ihr Arbeitsschutz- und Hygienemanagement zu überprüfen und bei Bedarf Maßnahmen zur Weiterentwicklung festzulegen.

INHALTE (auszugsweise)

  • Verbindung von Arbeitsschutz (ArbSchG) und Gesundheitsförderung (PrävG), staatliche Arbeitsschutz- und Gesundheitsziele
  • Arbeitsschutz- und Hygienemanagement – Teil des Qualitätsmanagements nach QM-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses
  • Rechtsgrundlagen, Verbindung von Arbeitsschutz-, Hygiene- und Infektionsschutz und Leitfäden zur Umsetzung
    Arbeitsschutzüberwachungen sowie Behördenaudits
  • Fürsorgepflichten und Grundpflichten des Arbeitgebers
  • Übertragung von Arbeitgeberpflichten an Beauftragte für Arbeitsschutz, Hygiene, Qualität, Datenschutz
  • ganzheitliche Gefährdungs- und Risikobeurteilungen nach ArbSchG und IfSG – Risiken kennen Chancen nutzen
  • Überprüfung des Arbeitsschutz- und Hygienemanagements (internes Audit) der eigenen Einrichtung
  • Erstellung integrierter Maßnahmenplan zur kontinuierlichen Verbesserung des Arbeitsschutz- und Hygienemanagement-Systems

Teilnehmerkreis aus Gesundheitseinrichtungen
  • Arbeitgeber und Führungskräfte
  • Beauftragte für Arbeitsschutz
  • Hygienebeauftragte
  • Interessenvertreter
  • Qualitäts- und/oder Praxismanager
  • sonstige Managementexperten
Hinweise

Das Seminar ist auf medizinische und pflegerische Einrichtungen ausgerichtet.