Wichtiges für Sie im Überblick

Termin: 06.05.2020
Ort: Berliner Hygiene Fachschule, Berlin
Zeiten: 09:00 Uhr – 16:15 Uhr
Seminarpreis: 220,00 € – umsatzsteuerfrei
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 14
Abschluss: qualifizierte Fortbildungsbescheinigung

Kurzbeschreibung und Chancen


Im Rahmen der Eigenkontrollsysteme sind Lebensmittelunternehmer verpflichtet, mikrobiologische Produktprüfungen zur Eigenkontrolle durchzuführen und nachzuweisen. Diese Probenahmen und Befunde dienen dazu, Krankheitserreger und Verderbskeime in Lebensmitteln rechtzeitig zu erkennen, um dann geeignete Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Regelmäßige Prüfungen der mikrobiellen Beschaffenheit von Lebensmitteln werden die Lebensmittelsicherheit entlang der gesamten Lieferkette gewährleisten. Unabhängig davon, welche Lebensmittel Sie herstellen oder verarbeiten; die mikrobiologischen Ergebnisse dienen als Anhaltspunkt dafür, ob Lebensmittel und deren Herstellungs-, Verarbeitungs- und Vertriebsverfahren akzeptabel sind oder nicht.


Unser Seminar enthält einen theoretischen und praktischen Teil. Neben den rechtlichen Aspekten werden die wesentlichen Grundlagen der mikrobiologischen Eigenkontrolle vorgestellt und aufgearbeitet. Im praktischen Teil werden Probenahmen durchgeführt und trainiert; wobei auch auf die Repräsentativität der Probenahme eingegangen wird. Zudem gehen wir ausführlich auf mögliche Fehlerquellen bei der Handhabung der genommenen Proben ein.

Sie werden nach dem Seminar befähigt sein, angemessene mikrobiologische Eigenkontrollmaßnahmen auf betrieblicher
Ebene im erforderlichen Umfang vorzubereiten und durchzuführen.


Seminarinhalte (auszugsweise)
  • Priorität mikrobiologische Lebensmittelsicherheit
  • Risikobewertung von Lebensmitteln
  • Pflichten gemäß gesetzlicher Vorgaben (VO (EG) Nr. 852/2004 in Verb. mit VO (EG) Nr. 2073/2005, TrinkwV)
  • Mikrobiologische Kriterien
  • Lebensmittelsicherheitskriterien und Prozesshygienekriterien
  • Richt- und Warnwerte der DGHM
  • Produktkontrollen (Probenpläne, Probenahme und Versand)
  • Umfeldkontrollen (Oberflächen, Luft, Personal; Umfang, Probenahme und Versand)
  • Trinkwasserkontrollen (Art und Umfang nach TrinkW)
  • Praktische Übungen der Probenahmen
Teilnehmerkreis

Lebensmittelunternehmer, QM-Beauftragte, HACCP-Teamleiter/-innen, HACCP-Beauftragte,
Hygienebeauftragte, Lebensmittelkontrolleure, Mitarbeiter aus Überwachungsbehörden