Wichtiges für Sie im Überblick

Lehrgangstermin: 28.08.2017 – 30.08.2017
Dauer: 3 Tage
Ort: Berliner Hygiene Fachschule
Tage: Montag, Dienstag, Mittwoch
Zeiten: 09:00 Uhr – 16:15 Uhr
Preis: 980,00 € – umsatzsteuerfrei
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtungen
Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 16
Abschluss: qualifizierte und bundesweit anerkannte Zertifizierung

Kurzbeschreibung und Chancen


Um eine optimale Sicherheit Ihrer Produkte und damit ein maximales Vertrauen als Lieferant erhalten zu können, wird Ihr Unternehmen den „International Featured Standard Food“ (IFS) anwenden. IFS dient der einheitlichen Überprüfung der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus der Produzenten. Durch die Anwendung der IFS-Food-Standards sollen die Lebensmittelsicherheit und Qualität der Produkte verbessert, der Schutz und das Vertrauen der Verbraucher gestärkt, aber auch die Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette erhöht werden.

Der Fokus dieser praxisorientierten Weiterbildung liegt darauf, Sie für Ihr Unternehmen zu qualifizieren, so dass Sie die IFS-Herausforderungen mit geeigneten Maßnahmen umsetzen und bestens steuern können. Als IFS-Profi stellen Sie die Funktion und die ständige Weiterentwicklung des betriebseigenen QM-Systems und HACCP-Konzeptes durch aktives Monitoring und interne Audits sicher. Sie lernen die Kommunikation in der betrieblichen Praxis aus Sicht des IFS-Standard zu steuern und sind in der Lage interne Audits optimal zu planen, vorzubereiten und durchzuführen.

Bitte beachten Sie: Der IFS-Standard fordert seit der Version 5 die Durchführung von internen Audits.


Lehrgangsinhalte (auszugsweise)
  • Grundlagen des IFS-Standards
  • Die 10 K.O.-Kriterien
  • Grundlagen und aktuelle Rechtsvorschriften
  • HACCP im Rahmen von IFS
  • Aufbau eines HACCP-Eigenkontrollkonzepts
  • Voraussetzungen zur Umsetzung und Verifizierung von HACCP-Konzepten
  • Grundlagen Internes Audit
  • Organisation von internen Audits
  • Planung, Vorbereitung, Durchführung, Auswertung
  • Auditdokumentation, Kommunikation
  • Fallbeispiele
Teilnehmerkreis

Mitglieder von HACCP-Teams in Unternehmen der Lebensmittel- und Futtermittelindustrie,
QM-Beauftragte sowie Mitarbeiter aus Großküchen, Catering, Gastronomie

Prüfung und Abschluss

Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Sie erhalten nach erfolgreichem
Abschluss ein anerkanntes und qualifiziertes BHFS-Zertifikat.