Seminartermin: nächster Termin in Kürze
Seminartag: Mittwoch
Seminarzeiten: 14.00 Uhr – 19.00 Uhr
Seminarpreis: 80,00 € – umsatzsteuerfrei
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 8 / maximal 18
Abschluss: Fortbildungsbescheinigung gemäß MPBetreibV

Kurzbeschreibung und Chancen


Validierungen gehören bekanntermaßen nicht zu den Kernaufgaben innerhalb einer Arztpraxis. Nicht desto trotz fordert das Infektionsschutzgesetz (IfSG) u.a. in § 36 die Erarbeitung von Hygieneplänen, die die Aufbereitung von Medizinprodukten einschließlich der Kontrollen und Prüfungen festlegen müssen. Im Medizinproduktegesetz (MPG), welches eine Umsetzung der Richtlinie 93/42/EWG des Rates vom 14. Juni 1993 über Medizinprodukte in deutsches Recht darstellt, werden unter anderem die Anforderungen an die funktionelle und hygienische Sicherheit von Medizinprodukten geregelt.

Die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) erwartet von jedem Praxisinhaber in § 4 Absatz 2 unter anderem die Validierung von Aufbereitungsverfahren. Seit 2013 wurde zusätzlich die Leitlinie zur manuellen Reinigung und manuellen chemischen Desinfektion von Medizinprodukten, nach mehreren Jahren Fachdiskussionen der beteiligten Gremien (DGKH, DGSV, AKI und VAH) aufgestellt. Die Gesundheitsbehörden werden sich also künftig auf diese Leitlinie stützen, um Kontrollen und reproduzierte Prozesse innerhalb Ihrer Einrichtung intensiver überwachen zu können.


Bitte beachten Sie: Die Aufbereitungsprozesse innerhalb Ihrer Einrichtung müssen grundsätzlich validiert werden. In der Regel sind bei Praxisbegehungen durch die zuständigen Gesundheitsbehörden im Besonderen aktuelle Validierberichte, auch die zur manuellen Reinigung und Desinfektion Ihrer Medizinprodukte, mit vorzulegen.

Das Seminar wird Ihnen bzw. Ihrem beauftragten Personal kompetente Aussagen und Hilfen geben, um die rechtlichen Grundlagen in Ihrer Einrichtung optimaler einordnen zu können.

Seminarinhalte
  • Validierungspflichten zur manuellen Aufbereitung in der Arztpraxis
  • Hintergründe und Haftungsrisiken für Praxisinhaber/-innen
  • Fallbeispiele Standardarbeitsanweisungen (SOP) – Manuelle Reinigung
  • Praxisorientierte Diskussion
Teilnehmerkreis

Praxisinhaber/-innen, Ärztinnen und Ärzte, Sachkundige gemäß MPBetreibV, Praxismanager/-innen, QM-Beauftragte, Mitarbeiter/-innen aus Gesundheitsämter

Ihre Dozenten

Sind praxiserfahrene Juristen und Experten aus der Aufbereitung
von Medizinprodukten, die ihr Wissen gerne weitergeben.