Wichtiges für Sie im Überblick

Ausbildungsbeginn: 09.04.2018 – 29.06.2018
Ausbildungsdauer: 280 Stunden
Fachliche Praktika: inklusive
Unterrichtstage: Montag – Freitag
Unterrichtszeiten: 09:00 Uhr – 14:15 Uhr
Ausbildungskosten: 1.980,00 €
Prüfungsgebühr: 30,00 €
Förderung: möglich
im Preis enthalten: Unterlagen, Getränke, Nutzung der Bibliothek und Internet
im Preis nicht enthalten: Übernachtung
Teilnehmerzahl: mindestens 12 / maximal 20
Abschluss: staatliches Prüfungszeugnis, Berufsurkunde, Zertifizierung

Während der Ausbildung an der Berliner Hygiene Fachschule erlangen Sie zusätzlich
einen wichtigen Sachkundenachweis in der Trinkwasserhygiene.

Kurzbeschreibung und Chancen


Die Desinfektoren-Ausbildung ist die älteste Hygiene-Ausbildung im Gesundheitsdienst. Der staatlich geprüfte Desinfektor ist unter anderem im öffentlichen Gesundheitsdienst, in privaten Gesellschaften oder Firmen tätig, in dem er eine beratende Funktion ausübt, Kontrollen durchführt und Desinfektions- oder Entwesungsmaßnahmen ausführt.

Desinfektoren führen Desinfektionsarbeiten bei meldepflichtigen Krankheiten durch; reinigen und desinfizieren Operations- und Intensiveinheiten in Krankenhäusern; erstellen Hygienepläne und aktualisieren diese oder beraten über Anwendung, Zulässigkeit und Konzentration von aufzubringenden Desinfektionsmitteln.

Die hier angebotene Ausbildung basiert auf der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Desinfektoren des Landes Berlin. Mit erfolgreichem Abschluss der staatlichen Prüfung wird im Besonderen die Befähigung zur Durchführung von Desinfektionen gemäß §§ 17, 18 Infektionsschutzgesetz nachgewiesen.

Die Ausbildung befähigt unsere Absolventen ferner zur Fach-Weiterbildung zum Begasungsleiter gemäß TRGS 522. An dieser Weiterbildung für Desinfektoren können Sie im Anschluss an die erfolgreich absolvierte Desinfektoren-Ausbildung teilnehmen und erhalten einen weiteren behördlich ausgestellten Nachweis.

Ausbildungsinhalte (auszugsweise)
  • Berufskunde, Tätigkeitsbereiche
  • Erste Hilfe, Unfallverhütung, Arbeitsschutz
  • Rechtsgrundlagen, Regelwerke und Fachliteratur
  • Mikrobiologische Grundlagen (Bakteriologie, Virologie, Mykologie)
  • Grundlagen der Infektionslehre und Epidemiologie
  • Desinfizierende Reinigung, Routinedesinfektion
  • Laufende Desinfektion, Schlussdesinfektion
  • Desinfektion und Sterilisation
  • Besonderheiten der Desinfektion in Abhängigkeit vom Arbeitsbereich
  • Hygienepläne
  • Schädlingskunde und -bekämpfung
  • Aspekte der Umweltverträglichkeit und Toxikologie
  • Arbeitsmittel / Gerätekunde
  • Praktische Übungen (Apparatebedienung, Desinfektionsverfahren)
Zulassungsvoraussetzungen
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Hauptschulabschluss oder
  • gleichwertiger Schulabschluss
  • ärztliches Zeugnis, nicht älter als 3 Monate
  • polizeiliches Führungszeugnis, nicht älter als 3 Monate
Berufschancen

in Krankenhäuser und Kliniken, Desinfektionsbetrieben, Unternehmen der Gebäudereinigung und/oder Schädlingsbekämpfung, der chemischen Industrie, bei Rettungsdiensten und Krankentransporten, Feuerwehren sowie in Behörden.

Hinweise

Das Fach-Praktikum wird im Trainingszentrum und dem mikrobiologischen Laborkabinett der Berliner Hygiene Fachschule, im Partner-Klinikum der BHFS sowie beim größten Berliner Spezialdienstleister für Hygiene, Desinfektionen und Dekontaminationen absolviert.